Logibau
Die Baurechtsplattform
Home Baurecht Enev VOB HOAI BauNVO BauROG BauGB IMPRESSUM/KONTAKT

Thüringen - Landesrecht - Baugesetze - Verordungen - Richtlinien

§ 1 Geodätische Grundlagen

(1) Die Landesvermessung und darauf aufbauende Vermessungen wie die Katastervermessung sowie Informationssysteme mit entsprechendem Raumbezug schließen an das einheitliche amtliche Lage-, Höhen- und Schwerebezugssystem an.
(2) Das amtliche Lagebezugssystem wird durch die Festpunkte des Lagenetzes und die zugehörigen Koordinaten festgelegt. Das Lagenetz besteht aus den trigonometrischen Netzen 1. bis 4. Ordnung, den Katasterfestpunktnetzen (KFP-Netze) und den permanent messenden Referenzstationen des Satellitenpositionierungsdienstes (SAPOS) der deutschen Landesvermessung.
(3) Das amtliche Höhenbezugssystem wird durch die Festpunkte des Höhennetzes und die zugehörigen Höhenwerte festgelegt. Das Höhennetz besteht aus den Nivellementnetzen 1. bis 3. Ordnung.
(4) Das amtliche Schwerebezugssystem wird durch die Festpunkte des Schwerenetzes und die zugehörigen Schwerewerte festgelegt. Das Schwerenetz besteht aus dem Schweregrundnetz der Bundesrepublik Deutschland sowie den Schwerennetzen 1. bis 4. Ordnung.