Logibau
Die Baurechtsplattform
Home Baurecht Enev VOB HOAI BauNVO BauROG BauGB IMPRESSUM/KONTAKT

Thüringen - Landesrecht - Baugesetze - Verordungen - Richtlinien

§ 14 Prüfung der Berufsausübung

(1) In die Prüfung der Berufsausübung durch die Aufsichtsbehörde sollen alle Tätigkeiten nach § 2 ThürGÖbVI einbezogen werden.
(2) Die Prüfung soll sich mindestens auf 
1. die Einrichtung der Geschäftsstelle,
2. die Beachtung des Werbeverbots,
3. die technischen Arbeitsmittel und Geräte,
4. die Führung und Aufbewahrung des Geschäftsbuchs und der Akten,
5. die sach- und fristgerechte Durchführung von Katastervermessungen,
6. den Einsatz, die Beaufsichtigung und Belehrung der Mitarbeiter,
7. die ordnungsgemäße Abgabe der Vermessungsergebnisse,  
8. die Vergütungsberechnungen,
9. die Ausbildung von Nachwuchskräften,
10. die Beachtung verkehrsrechtlicher Vorschriften bei Vermessungsarbeiten,
11. die Einhaltung der rechtlichen und wirtschaftlichen Selbstständigkeit und
12. die Einhaltung der eigenverantwortlichen Berufsausübung des einzelnen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs in Arbeitsgemeinschaften oder projektbezogenen Arbeitsgemeinschaften
erstrecken.
(3) Über das Prüfungsergebnis ist eine Niederschrift anzufertigen. Diese ist dem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur zur Kenntnis zu geben. Soweit der Prüfungsbericht Beanstandungen enthält, trifft die Aufsichtsbehörde die erforderlichen Anordnungen.